Geschichtliches

Inspiriert von vielen ähnlichen Wettbewerben war eine Gruppe von Freunden auf die Idee gekommen einen eigenen Grand Prix zu starten, den Private Friends Music Grand Prix (PFMGP). Bei diesem Contest sollte nur der eigene Musikgeschmack ausschlaggebend sein. Nun musste diese Idee erst mal umgesetzt werden. Erster Ausrichter wurde Tobias Kreitz aus Hettensen. Hier wurde entschieden, die ersten Regeln aufzustellen, denn ganz ohne geht es nicht.

Jeder Teilnehmer durfte zwei Titel einreichen und kein Song durfte doppelt eingereicht werden. Der Song musste auf CD eingebracht werden und dann konnte es los gehen. Fünf Personen beteiligten sich am ersten Grand Prix im Jahr 2002. Jens Ewers aus Hardegsen, Tanja Sieck aus Uslar, Jessica Schwedt aus Wahmbeck, Nicole Sieck aus Göttingen und Tobias Kreitz aus Hettensen.

Nach vielen kleinen und großen PFMGP’s schreiben wir nun das Jahr 2012. Aufgrund von Unstimmigkeiten bei den letzten PFMGP’s haben wir uns bei einem PFMGP-Stammtisch entschlossen die Regeln des PFMPG noch einmal zu überarbeiten und festzuschreiben.

Der PFMGP und Facebook

Es gibt auf Facebook unter dem Link https://www.facebook.com/groups/pfmgp/ eine geschlossene Gruppe zum PFMGP. Diese Gruppe kann zum Austausch und zum Quatschen genutzt werden. Die offizielle Plattform zum PFMGP ist diese Homepage (www.PFMGP.de). Alle wichtigen Informationen werden ausschließlich auf dieser Homepage veröffentlicht. Wir wollen nicht, dass PFMGP-Mitglieder, die nicht bei Facebook sind vom Informationsfluss abgekoppelt werden.